Diese Seite kann auch mit den Pfeil-Tasten navigiert werden
Nach Links
Nach Rechts

Europäischer Freiwilligendienst

Du suchst nach einer Möglichkeit ins Ausland zu gehen? Kostenlos? Und für eine längere Zeit?

Du willst dich und die Welt einmal anders betrachten? Brauchst eine Pause von den ewig gleichen Fragen nach deiner Zukunft?

Dann mache einen Europäischen Freiwilligendienst (EFD).

Mit dem EFD arbeitest und lebst du in einem gemeinnützigen Projekt im Ausland. Du lernst ein fremdes Land, eine andere Kultur, neue Leute kennen. Du verbesserst deine Sprachenkenntnisse. Und der EFD kann dir persönliche wie berufliche Orientierung geben.

Kurzum: Du sammelst Erfahrungen, die du wahrscheinlich nie mehr vergessen wirst.

Du hast Interesse? Dann kannst du dich auf dieser Seite weiter informieren.

ichbinweg

Voraussetzungen?

Es gibt nur eine Bedingung: Du musst zwischen 17 und 30 Jahren alt sein.

Die Teilnahme hängt nicht von Zeugnisnoten oder sonstigen Leistungen ab. Du musst auch nicht die Sprache des Landes sprechen.

Was bietet der EFD?

Mit dem Europäischen Freiwilligendienst kannst du fast kostenlos ins Ausland gehen - gefördert über das EU-Programm Erasmus+ JUGEND IN AKTION.

  • Du kannst einen EFD in ganz Europa machen.
  • Ein EFD dauert zwischen zwei Monaten und einem Jahr. Manchmal sind auch kürzere Projekte möglich.
  • Du kannst in einem Kinderheim arbeiten, in einem Nationalpark, in einem Flüchtlingsprojekt, in einer Zirkusschule, oder, oder, oder... EFD-Projekte sind zu sozialen, ökologischen, kulturellen Themen möglich.
  • Die Reisekosten in die Fremde und zurück werden entfernungsabhängig bezuschusst. Du bekommst Taschengeld, freie Unterkunft und Verpflegung und deine Mobilität vor Ort wird ebenfalls sichergestellt. Manchmal geschieht das durch ein Nahverkehr-Ticket, manchmal durch ein Fahrrad.
  • Du erhältst einen Sprachkurs.
  • Selbstverständlich wirst du rundum versichert.
  • Du wirst auf deinen Dienst vorbereitet und wirst auch während deines Auslandsaufenthaltes betreut.
  • Deine Eltern erhalten weiterhin das Kindergeld.
  • Bist du auf besonderen Unterstützungsbedarf angewiesen, wird auch dieser gestellt.

Und am Ende bekommst du den Youthpass – ein Zertifikat, welches dir bescheinigt, wo du warst und was du gelernt hast.

euXperience1

Magische Momente

"Die Zeit meines EFDs ist wohl die beste Zeit meines Lebens gewesen. Ich würde es sofort wieder tun und bin dankbar für alle Erfahrungen, die ich sammeln durfte."

"Es war für mich eine magische Zeit, manchmal ein Chaos der Gefühle, Momente, die ich nie vergessen werde und eine Zeit, in der ich viel über mich selbst gelernt habe."

EFD in Bunt

Ein EFD führt dich zu neuen Pfaden. Ein von Europäischen Freiwilligen gedrehtes Video zeigt wohin.

Auf dem comeback 2013 trafen sich 270 ehemalige EFDler/-innen.

Interview 6

Wer steht hinter dem EFD?

Das Programmlogo JUGEND IN AKTIONDer EFD wird gefördert über das EU-Programm Erasmus+. Dies ist ein Förderprogramm der Europäischen Union, das sich an alle jungen Menschen richtet. Neben dem EFD gibt es noch mehr Möglichkeiten, was du mit dem Programm in Europa machen kannst: Jugendinitiativen oder Jugendbegegnungen zum Beispiel. Mehr Informationen bekommst Du auf der Seite www.jugend-in-aktion.de.

 

Logo von JUGEND für Europa

JUGEND für Europa ist die Agentur für das EU-Programm Erasmus+ JUGEND IN AKTION. Sie sorgt dafür, dass der EFD vernünftig funktioniert und dass die finanzielle Förderung an Entsende- und Aufnahmeorganisationen gerecht vergeben wird. Mehr Infos findest du unter www.jugendfuereuropa.de.

Das hört sich gut an! Wie geht es jetzt weiter?

Begib dich auf die Suche - nach einer Entsendeorganisation und einem Projekt.

Wie das alles genau funktioniert, erfährst du unter LOS legen.

Youth-Reporter

youthreporter.eu ist das wahre (Freiwilligen-)Leben. Hier findest du aktuelle Geschichten und Eindrücke von Jugendlichen, die als Europäische Freiwillige unterwegs sind. Geschrieben wird, was bewegt: ob als Tagebuch, Reportage oder Gedicht - alles ist drin.

Das wahre EFD-Leben: youthreporter vor Ort

Hristos a inviat! Ostern auf orthodox.

„Hristos a inviat“ - Christus ist auferstanden. „De verat a inviat!“ - Er ist wahrhaft auferstanden. So wird man sich die nächsten Tage nach Ostern begrüßen.
Ostern ist in der Republik Moldau und dem russisch orthodoxen Glauben ein viel wichtigeres und größeres Fest als Weihnachten. Über Ostern sind mich meine Mutter und meine Schwester besuchen gekommen und wir wohnen bei meiner Gastschwester Ana Maria. So hatten wir das Glück die moldauischen Ostertraditionen kennenzulernen.

Weiterlesen

Sonnenblume sein

Über das Glücklichsein

Weiterlesen

Húsvét.

Ostern auf Ungarisch. Vom Eier bemalen mit Wachstechnik, Gedichten aufsagen und nassen Frauen.

Weiterlesen
FacebookTwitter

EuroPeers

EuroPeers waren bereits mit dem EU-Programm JUGEND IN AKTION aktiv. Was sie als Europäische Freiwillige erlebt haben, geben sie weiter. Sie berichten, wie es sich anfühlt, längere Zeit im Ausland zu sein und geben Tipps zu Mobilitätsangeboten.

EuroPeer-Veranstaltungen: Infos aus erster Hand

Schulveranstaltung Mühlheim/Main

Im Rahmen einer Informationsveranstaltung für Schüler/innen zu den unterschiedlichen Möglichkeiten eines Auslandaufenthaltes werde ich über den EFD informieren und meine Erfahrung einbringen.

Weiterlesen

Europa Picknick

Regardless whether you have been in Thuringia only for few months or your whole life the “Europa Picnic” is a nice opportunity to meet some citizens from all over Europe and through their local cuisine to share your experience.

Weiterlesen

Workshop Demokratie und Participation

Workshop zum Europa-Tag der 11. Klasse

Weiterlesen
FacebookTwitter

Jugend für Europa

Der Europäische Freiwilligendienst hat viele Gesichter - mindestens so viele, wie es Projekte gibt. Damit du dir von der Vielfalt ein Bild machen kannst stellt JUGEND für Europa hier einige Projektbeispiele vor. Dabei wird klar: wer sich traut, kann viel erleben!

Projektbeispiele zum Nachlesen

Europäischer Freiwilligendienst: Hilfe nach der Flut – Luxemburger Freiwillige in Halle

Die Saale fließt träge dahin an diesem Augusttag. Schwer vorstellbar, dass sie vor zwei Monaten Teile der Stadt Halle vollkommen überschwemmt hat. Heute scheint der kleine Park rund um das Kulturzentrum Peißnitzhaus vor sich hin zu dösen. Lediglich ein paar Spaziergänger und Jogger haben sich hierhin verirrt. Und fünfzehn Freiwillige aus Luxemburg.

Weiterlesen

EU-Jugendstrategie praktisch: Kunst und Freiwilligendienst unter einem Dach

In der Integrativen Kindertagesstätte Biedermann in Leipzig hat man festgestellt, dass Kunst und Europäischer Freiwilligendienst sich hervorragend ergänzen. Und das schon seit drei Jahren.

Weiterlesen

Frischer Wind in der Kita oder EU-Jugendstrategie ganz praktisch

Die Kita Domschlösschen im thüringischen Nordhausen hat im Oktober 2009 die erste Europäische Freiwillige aufgenommen. Diana aus Georgien verbrachte zwölf Monate in Nordhausen, ihr folgte Emilia aus Finnland. Augenblicklich leistet Sophie, eine junge Engländerin, den EFD in der Kleinstadt am Südrand des Harzes.

Weiterlesen
FacebookTwitter

Datenbank mit EFD-Projekten

Wie komme ich an einen EFD-Platz?

Als erstes brauchst du eine Entsendeorganisation. Die zu finden, ist deine Aufgabe.

Die Entsendeorganisation sucht gemeinsam mit dir ein Aufnahmeprojekt im Ausland. Sie kümmert sich um deine Vorbereitung, die Tickets, den Papierkram, die Versicherung, usw.

Es lohnt sich, mehrere Entsendeorganisationen gleichzeitig zu kontaktieren. Wie du dich bewirbst, klärst du direkt mit der Organisation.

Und wie komme ich an eine Entsendeorganisation?

Momentan gibt es über 200 anerkannte Entsendeorganisationen in Deutschland - von Aurich bis Witzenhausen. Sie alle sind in einer Datenbank der Europäischen Kommission aufgelistet.

Also, ...

1. Schritt: In der Datenbank nach Entsendeorganisationen suchen.
2. Schritt: Mehrere Organisationen anrufen oder E-Mail schreiben und fragen.

Und hier geht es zur Datenbank auf dem Jugendportal der EU-Kommission...

Alternative?

Es gibt eine Liste mit großen Entsendeorganisation, die bundesweit tätig sind. Die kannst du kontaktieren, egal, wo du wohnst. Zur Übersicht...

Kunst, Kultur und mehr!1

Wie lange vorher muss ich mich um eine Entsendeorganisation kümmern?

Auch hier gilt: Je früher, desto besser. Du solltest dich mindestens acht Monate bevor du ins Ausland willst, um eine Entsendeorganisation kümmern.

Die wichtigsten Begriffe zum EFD

Von Aufnahmeorganisation bis Zwischentreffen - hier sind sie noch einmal kurz erklärt: die wichtigsten Begriffe zum EFD.

Mehr...

Was ist, wenn?

Man möchte gerne vorher schon wissen, was auf einen zukommen kann. Alle Eventualitäten können wir nicht abdecken. Aber es gibt ein paar Fragen, auf die wir im Vorfeld Antworten geben können.

Fragen und Antworten zum Thema:

Tapetenwechsel - Der EFD zum Nachlesen

In der Broschüre findest du noch einmal Antworten, Praxisbeispiele und weiterführende Adressen zum EFD. Brauchst du die Infos Schwarz auf Weiß, dann kannst du dir den Tapetenwechsel auch bestellen.

oliver 1

... und wenn es mit dem EFD nicht klappt?

Nicht verzagen, denn: Der EFD ist nicht die einzige Möglichkeit, ins Ausland zu gehen.

Du könntest zum Beispiel einen Au-Pair-Aufenthalt im Ausland machen, ein Freiwilliges Soziales oder ein Freiwilliges Ökologisches Jahr im Ausland oder einen entwicklungspolitischen Freiwilligendienst (weltwärts) oder, oder, oder.

Probiere einmal den Online-Auslandsberater von Eurodesk aus. Er filtert die Chancen und Förderprogramme heraus, die für dich in Frage kommen.

Britt1

Fragen?

Hast du noch spezielle Fragen zum EFD? Das EFD-Team von JUGEND für Europa hilft dir weiter: efd@jfemail.de.

Oder schreib uns auf FacebookFacebook Icon Jugend für Europa

 

Du hast Fragen zu anderen möglichen Aufenthalten im Ausland?

Eurodesk berät dich kostenlos und neutral.

Internet: www.rausvonzuhaus.de
E-Mail: eurodeskde@eurodesk.org
Telefon-Hotline (Mo.- Fr., 10 Uhr - 16 Uhr): 0228 - 9506250.

 

Impressum

www.go4europe.de ist ein Internetangebot von JUGEND für Europa, der Nationalen Agentur für das EU-Programm Erasmus+ JUGEND IN AKTION.

Weiter lesen...